Gianna Anastasia - 20. Juni 2024

Badebekleidung richtig waschen und pflegen

Endlich ist es so weit!
Nach einer gefühlten Ewigkeit des Wartens auf warme und sonnige Tage können wir endlich unsere Lieblings-Badebekleidung aus dem Schrank holen und uns ins kühle Wasser stürzen!

Damit deine Bikinis, Badehosen und Badeanzüge auch lange schön bleiben, lohnt es sich, ein paar einfache Pflegetipps zu kennen. Denn unsere Badebekleidung ist empfindlicher, als man denkt!

GettyImages-200363839-001-e86eb9ab0bd54d7fb7bd57db166a2730.jpg__PID:d3e21e85-123e-4ea4-8e23-86691d98f035

Vor dem ersten Tragen: Waschen nicht vergessen!

Kaum hast du deine neue Badebekleidung gefunden, willst du sie natürlich auch gleich tragen. Aber Vorsicht, nichts überstürzen! Bevor es zum Pool oder Strand geht, ist es wichtig, die Kleidung zuerst zu waschen. Entweder von Hand oder in der Waschmaschine bei 30 Grad, um eventuelle Produktionsrückstände zu entfernen und unangenehme Hautreizungen zu vermeiden.

Vor dem Baden abduschen

contrast-shower-water-stream-hot-steam-42085289.webp__PID:6294038e-c55a-4fdc-820e-240a0a36edc2

Besonders wenn du ins Schwimmbecken gehst, ist es aus hygienischen Gründen wichtig, sich vorher gründlich abzuduschen.

Dadurch werden Rückstände von Sonnencreme, Schweiss und anderen Verunreinigungen entfernt, die sonst im Wasser landen.

Nach dem Baden Badebekleidung auswaschen

Direkt nach dem Baden solltest du deine Badebekleidung gründlich mit Wasser auswaschen, um Salzwasserrückstände oder Chlor zu entfernen. Das geht auch direkt unter der Dusche, etwas Duschgel oder Shampoo schadet nicht.

Regelmässiges Waschen

Nach drei- bis viermal Tragen sollte dann eine richtige Wäsche her, um Schmutz und Bakterien zu entfernen. Hierfür kannst du deine Badesachen entweder per Handwäsche oder in der Waschmaschine bei niedrigen Temperaturen bis maximal 30 Grad waschen. Unsere bluu Waschstreifen eignen sich hierfür besonders gut. 

Für die Handwäsche gehst du folgendermassen vor:

  • Fülle einen Eimer oder das Spülbecken mit lauwarmem Wasser 
  • Gib einen halben Waschstreifen hinzu und warte bis er sich aufgelöst hat
  • Lege deine Badesachen hinzu und drücke sie sanft aus
Waschstreifen für deine Badebekleidung sichern!

Im Schatten trocknen

istockphoto-1326000756-612x612_1_480x480.webp__PID:9ea40e23-8669-4d98-b035-9186d21b60c1

Zum Trocknen legst du deine Badebekleidung lieber nicht in die direkte Sonne, da dies die Farben ausbleichen kann.

Besser ist es, die Schwimmsachen im Schatten auf einem Wäscheständer oder einer flachen Oberfläche auszubreiten. Dadurch behalten sie ihre Farben und die Form.

Vermeide es, die Badebekleidung zu wringen, da dies das Gewebe unnötig strapaziert und verzieht.

Flecken behandeln

Wenn du Flecken wie Sonnencreme, Deospuren oder andere Rückstände entfernen willst, kannst du die Fleckenseife von bluu verwenden. Mache die betroffene Stelle auf deiner Badebekleidung nass, reibe die Fleckenseife ein und lasse sie kurz einwirken, bevor du sie mit Wasser ausspülst. Beachte, dass du die Fleckenseife zunächst an einer unauffälligen Stelle testen solltest, um sicherzustellen, dass du das Gewebe nicht beschädigst.

1)Fleckenseife Badezimmer.jpg__PID:24d41b0d-9fea-438d-be77-592cbb790f3e
zur Fleckenseife

Lagerung nach der Saison

Nach der Badesaison solltest du deine Badesachen auf den Aufenthalt im dunklen Schrank vorbereiten. Wasche sie vor dem Verstauen gründlich mit Waschstreifen aus und trockne sie vollständig. Lagere deine Schwimmsachen an einem dunklen und trockenen Ort, um Verfärbungen und Schimmelbildung zu vermeiden.

Fazit

Indem du deine Badebekleidung nach der Benutzung gründlich auswäschst, im Schatten trocknest und nach der Saison sorgfältig lagerst, kannst du ihre Lebensdauer um einiges verlängern.

Wir wünschen dir einen erfrischenden Sommer und viel Spass beim Baden!
Dein Team bluu 💙

Autres articles du blog bluu