Wasch-Wiki

Tipps

Auf unserem Blog klären wir die täglichen Fragen und verraten die besten Tipps rund um das Thema Waschen. Welches Waschmittel ist besonders für Allergiker oder dunkle Wäsche geeignet? Worauf musst du beim Waschen deiner Daunenjacke achten? Und wie reinigst du deine Waschmaschine richtig? Zu diesen und vielen weiteren Fragen findest du auf unserem Blog nützliche und wertvolle Tipps. Viel Spass beim Waschen!
Sauerstoffbleiche

Sauerstoffbleiche

Sauerstoffbleiche wird eingesetzt, um Bakterien abzutöten und Flecken „auszubleichen“. Sie entzieht nicht nur den Flecken, sondern auch den Textilien die Farbe und hellt sie auf. Dementsprechend ist die Sauerstoffbleiche optimal für weisse Wäsche. Von einer regelmässigen Anwendung auf Bunt und Sc...
Umdrehen

Umdrehen

Die Wäsche „umdrehen“ oder „auf links drehen“ bedeutet, die Kleidung von aussen nach zu innen zu stülpen und sie so mit der Innenseite vorne zu waschen. Das empfiehlt sich etwa bei T-Shirts mit Aufdruck oder bei Jeans, da sie so weniger schnell ausbleichen. Die Bettwäsche umgedreht zu waschen is...
Wasserhärte

Wasserhärte

Unsere Berge, Gletscher und Quellen liefern sehr viel Wasser. Der Weg bis zu deinem Haushalt beeinflusst die Wasserhärte.Je nach Wohnort benötigst du somit mehr oder weniger Waschstreifen.Finde deine Wasserhärte und wie du die bluu Waschstreifen dosieren solltest.
Wolle

Wolle

Wolle benötigt eine spezielle Behandlung. Achte dabei auf folgende Punkte: Nutze ein Waschmittel, welches pH-neutral und frei von Enzymen ist Stelle den Schon- oder Woll-Waschgang ein Wasche die Kleidung bei maximal 30 Grad Verwende keinen Weichspüler Trockne die Kleidung liegend Die bluu Wasch...
Waschmaschine befüllen

Waschmaschine befüllen

Die Faustregel bei einem normalen Waschgang lautet: Eine hochgestellte, gespreizte Hand sollte oberhalb der Wäsche auf jeden Fall noch in die Trommel hineinpassen. Bei Fein- oder Wollwäsche sollte die Waschtrommel maximal bis zur Hälfte befüllt werden.
Vorwäsche

Vorwäsche

Ein Vorwäsche-Programm dauert ungefähr 20 Minuten und macht genau das, was der Name schon vermuten lässt: Er wäscht die Wäsche mit kaltem Wasser vor, bevor das „richtige“ Waschprogramm losgeht. Die Vorwäsche ist nur nötig, wenn die Wäsche wirklich sehr schmutzig ist. Die allermeisten Waschmittel ...
Vorhänge

Vorhänge

Wie du deine Vorhänge richtig wäschst, erfährst du unter dem Begriff „Gardinen“.
Verfärbung

Verfärbung

Wenn du deine Kleidung aus Versehen verfärbt hast, kannst du sie mit zwei simplen Hausmitteln wieder entfärben - besonders Kleidung aus Baumwolle. Mit Natron Erhitze Wasser in einem genug grossem Gefäss. Löse etwa fünf Esslöffel Natron im Wasser (gilt für etwa 5 Liter Wasser). Lege das verfärbte...
Urinflecken

Urinflecken

Das wichtigste bei Urinflecken: nur kaltes Wasser und kein warmes oder heisses Wasser verwenden. Ab 40° C gerinnt das in Urin enthaltene Eiweiss und dringt noch tiefer in die Stofffasern ein.    Mit kaltem Wasser lassen sich die Flecken im Normalfall relativ einfach von Hand auswaschen. Gelingt d...
Dunkle Kleider

Dunkle Kleider

Was du bei der Pflege von dunkler Kleidung beachten musst, findest du unter dem Eintrag „Schwarze Kleider“.
Reissverschluss

Reissverschluss

Reissverschlüsse solltest du vor dem Waschen unbedingt schliessen. Zum einen kann sich der Reissverschluss durch die Hitze verziehen und lässt sich womöglich nicht mehr richtig verschliessen. Zum anderen kann ein offener Reissverschluss den Rest der Kleidung in der Waschtrommel durch seine Zähnch...
Pflegesymbole

Pflegesymbole

Jedes Kleidungsstück hat ein Etikett, auf dem unter anderem Pflegesymbole zu finden sind. Diese verraten dir genau, wie du deine Kleidung waschen kannst und darfst. Untenstehend findest du eine Übersicht von den gängigsten Pflegesymbolen.